Paul Merker

Paul Merker auf einer Briefmarke von 1974

Paul Merker (* 1. Februar 1894 in Oberlößnitz, heute Radebeul; † 13. Mai 1969 in Eichwalde) war ein Politiker und Funktionär der KPD und der SED. Im März 1955 wurde er vom Obersten Gericht der DDR zu acht Jahren Zuchthaus verurteilt, weil er sich als einziges Mitglied des Politbüros und des ZK der SED für die Gründung eines jüdischen Nationalstaates und Entschädigungszahlungen an Überlebende des Holocaust ausgesprochen hatte.