Dortmunder Hansa

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Geschichte fehlt weitgehend
Hilf der Wikipedia, indem du sie einfügst.
Hansa-Pils Logo (altes Design)
Bierwagen der Hansa-Brauerei im Mecklenburgischen Kutschenmuseum in Kobrow
Aktie über 1200 RM der Dortmunder Hansa-Brauerei AG vom Oktober 1928
Hansa-Kölsch Logo

Dortmunder Hansa ist ein Bier aus Dortmund, das im Auftrag der Dortmunder Hansa-Brauerei GmbH von der Dortmunder Actien-Brauerei gebraut wird. Hansa gibt es als Pils, Export, Alt, Malz, Kölsch und Hefeweizen. Das Hansa Kölsch wird auf Grund der Kölsch-Konvention in Köln gebraut. Außerdem wird das Pils auch fertig gemischt als Radler und Cola-Mix angeboten. Hansa-Pils wird seit dem 1. Februar 1902 gebraut, war des billigen Preises wegen in den 1980er Jahren – neben dem Karlsquell-Bier von Aldi – das Kultbier der Punkrockbewegung in Deutschland, und erfreute sich auch in den 1990er Jahren vor allem bei Jugendlichen größter Beliebtheit. Die ehemalige Hansa-Brauerei, vormals die um 1870 gegründete Dortmunder Borussia-Brauerei, befindet sich in der Dortmunder Nordstadt unweit des Borsigplatzes und dient heute als Sitz der Dortmunder Actien-Brauerei, die die Dortmunder Hansa 1971 übernommen hatte. Ferner ist dort das Dortmunder Brauerei-Museum beheimatet. Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts war an gleicher Stelle die Borussia-Brauerei angesiedelt, die Namensgeber des Dortmunder Fußballverein gleichen Namens gewesen sein soll und später in der Hansa-Brauerei aufging.

Es gibt auch einen Ableger in Swakopmund (Namibia), wo das Bier aufgrund der deutschen Kolonialgeschichte nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut wird.